Unsere Rechtsanwälte

Unsere Kanzlei besteht aus fünf Rechtsanwälten. Sie dürfen vor allen Landes- und Oberlandesgerichten sowie den Amts-, Arbeits-, Finanz-, Verwaltungs- und Sozialgerichten in Deutschland auftreten.


Rechtsanwalt Prof. Dr. Friedrich L. EkeyHerr Rechtsanwalt Prof. Dr. Friedrich L. Ekey absolvierte nach seinem Studium von Philosophie und Rechtswissenschaft in Köln sein Referendariat im OLG-Bezirk Köln und wurde zunächst als Rechtsanwalt beim Landgericht und danach beim Oberlandesgericht in Köln zugelassen. Er promovierte bei Prof. Dr. Karl Heinrich Friauf, Direktor des Instituts für Staatsrecht an der Universität zu Köln, über ein eigentumsrechtliches Thema, bevor er im Jahre 1986 die Kanzlei gründete. Sowohl theoretisch als auch praktisch beschäftigt er sich mit Fragen von Compliance, des Urheber- und Medienrechts, des Gesellschaftsrechts, gewerblichen Rechtschutzes sowie Problemen des allgemeinen Wirtschaftsrechts. In seiner Kanzlei berät und vertritt er nationale und internationale Klienten wie zum Beispiel ein großes deutsches Telekommunikationsunternehmen unter anderem in der Vertragsgestaltung und in Prozessen. Auch fungiert er als Compliance-Verantwortlicher in einem deutschen Maschinenbauunternehmen sowie Aufsichtsrat der Bastei Lübbe AG.

Er ist ferner Professor der Rheinischen Fachhochschule Köln im Bereich Wirtschaftsrecht.

Von ihm stammen eine Reihe von Buch- und Zeitschriftveröffentlichungen, u.a. im Handelsblatt, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, in den Zeitschriften Deutsches Steuerrecht und Markenrecht sowie der in der Neuen Zeitschrift für Gesellschaftsrecht. Auch hält er häufig Vorträge über diverse Rechtsgebiete.

Er ist Mitherausgeber und Autor des zuerst Anfang 2000 im C.F. Müller Verlag erschienenen Heidelberger Kommentars zum Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (2. Auflage 2005) und des im Januar 2003 ebenfalls im C.F. Müller Verlag erschienenen Heidelberger Kommentars zum Markenrecht (3. Auflage 2014).

Zum Sommersemester 2008 erschien von ihm in der Reihe C.F. Müller Start das Kurzlehrbuch "Grundriss des Wettbewerbs- und Kartellrechts" (5. Auflage 2016), in dem Herr Rechtsanwalt Manuel Jansen eine Einführung in das Domainrecht und das Telekommunikationsrecht gibt.

Darüber hinaus verantwortet er das Werk "Das Recht der Kapitalgesellschaften in Europa – 20 Staaten im Überblick", Economica Verlag, Heidelberg 2007, mit.

Weiterhin ist er Vizepräsident der internationalen Vereinigung von Rechtsanwälten, Patentanwälten, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern Ars Legis International, Mitveranstalter des Rheinischen Unternehmenstages und Mitglied in diversen berufsständischen Organisationen.


Rechtsanwalt Manuel JansenHerr Rechtsanwalt Manuel Jansen war zunächst in einer wirtschaftsrechtlich ausgerichteten Kanzlei in Münster vorwiegend im Insolvenzrecht tätig. Seit dem 01.07.2002 befasst er sich in unserer Kanzlei mit wirtschaftsrechtlichen Themen, insbesondere dem Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, IT-Recht und gewerblichen Rechtsschutz. Er hält Vorträge unter anderem zum Gesellschaftsrecht (Kapitalgesellschaftsrecht, Unternehmensnachfolge), Domainrecht, Markenrecht sowie Urheberrecht.

Herr Jansen hat den Fachanwaltslehrgang Handels- und Gesellschaftsrecht absolviert und die theoretischen Abschlussklausuren erfolgreich bestanden. 

Darüber hinaus ist er Mitautor der 2. Auflage des Anfang 2005 erschienenen Heidelberger Kommentars zum Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb. In der 3. Auflage des 2014 erschienenen Heidelberger Kommentars zum Markenrecht hat er wichtige Vorschriften des deutschen Markenrechtes bearbeitet, so unter anderem die Verwechslungstatbestände, Auskunftsansprüche und die Vorschriften über die Kollektivmarken. Ferner hat er Einführungen in das Domainrecht und in das Telekommunikationsrecht im Rahmen des Buches "Grundriss zum Wettbewerbs- und Kartellrecht" und das Kapitel "Rechtliche Aspekte bei der Nutzung von Persicope und Twitter" in dem im mitp-Verlag erschienenen Buches "Livestreaming mit Persicope und Twitter" verfasst.

 


Rechtsanwalt Volker EkeyHerr Rechtsanwalt Volker Ekey befasst sich vornehmlich mit wirtschaftsrechtlichen Themen, insbesondere aus den Bereichen Handels- und Gesellschaftsrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, E-Commerce sowie Datenschutzrecht, Arbeitsrecht, gewerbliches Mietrecht, Vertriebs- und Kartellrecht sowie allgemeines Zivilrecht. Zuvor sammelte er praktische Erfahrungen unter anderem in der Rechtsabteilung eines Versicherungskonzerns sowie in einer mittelständischen englischen Rechtsanwaltskanzlei.

Herr Ekey ist Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz. Zum Erwerb des Fachanwaltstitels wies Herr Ekey besondere Kenntnisse in den Rechtsgebieten nach: Markenrecht, Designrecht, Patent- und Gebrauchsmusterrecht, Wettbewerbsrecht/Werberecht und Nebengebiete (u.a. Produktkennzeichnung), Kartellrecht, Urheberrecht, Lizenzvertragsrecht und Arbeitnehmererfindungsrecht.

Von ihm stammen die Bearbeitung wichtiger Vorschriften des Markengesetzes im Heidelberger Kommentar zum Markenrecht, 3. Auflage, 2014, so unter anderem über Freistellungstatbestände, über das Recht der Verwirkung und der Erschöpfung sowie die Darstellung des Markenrechts in England und Wales. Darüber hinaus ist er Mitverfasser des Grundrisses des Wettbewerbs- und Kartellrechts mit Grundzügen des Marken, Domain- und Telekommunikationsrechts, 5. Auflage 2016.

Herr Ekey ist Mitglied in der GRUR (Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz e.V.), der Deutschen Landesgruppe der AIPPI (Association Internationale pour la Protection de la Propriété Intellectuelle) und in dem DVNW (Deutschen Vergabenetzwerk).


Rechtanwältin Petra Schlieper-KurreFrau Rechtsanwältin Petra Schlieper-Kurre verfügt über die Qualifikation Fachanwältin für Arbeitsrecht. Sie trat durch umfangreiche Gutachtertätigkeiten, insbesondere im Bereich des Arbeitsrechtes, aber auch des internationalen Privatrechts auf. Frau Rechtsanwältin Petra Schlieper-Kurre ist keine Partnerin.







 


Rechtsanwalt Ludwig WeberHerr Rechtsanwalt Ludwig Weber war zunächst Richter im Landgerichtsbezirk Köln. Sodann fungierte er als langjähriger Syndikus einer großen Aktiengesellschaft in Köln. Heute befasst sich Herr Rechtsanwalt Weber vorwiegend mit Fallgestaltungen im Bereich des Kauf- und Werkvertragsrechts, Baurechts, Immobilienrechts, Miet- und WEG-Rechts und öffentlichen Rechts. Herr Rechtsanwalt Ludwig Weber ist kein Partner.